„Social Media“ oder „Soziale Medien“?

Da es für das Verständnis des Buchs jetzt nicht sooo wichtig ist, kommt hier auf der Website die Vorbemerkung, warum im Buch der Anglizismus „Social Media“ statt der Übersetzung „Soziale Medien“ verwendet wird: ganz einfach aus dem Grund, weil die Übersetzung nicht ganz des Pudels Kern trifft. Im Englischen steht „social“ für gesellschaftlich oder auch gesellig, „socializing“ bezeichnet das Kontakteknüpfen, kurz und gut: das Zwischenmenschliche steht dabei im Vorderung.

Im Deutschen beinhaltet „sozial“ zwar ebenfalls diesen gesellschaftlichen Zusammenhang. Aber es umfasst darüber hinaus eine wirtschaftlich-politisch-soziale Komponente und bestimmt auch die Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe. Begriffe wie soziale Leistungen, soziale Errungenschaften, soziales Milieu, soziale Herkunft, soziale Struktur etc. gehen weit über das Gesellige, das Miteinander des englischen „social“ und des „socializing“ hinaus.

Sind Facebook und Twitter in ihrem Kern denn sozial? Die Wörter „social“ und „sozial“ klingen zwar ähnlich, aber in ihrer Bedeutung weichen die Begriffe doch ein Stück voneinander ab. Aus diesem Grund bleibt es im Buch beim ursprünglichen Anglizismus „Social Media“.